Australis

AustraIis wollte den 500. Jahrestag der Entdeckung der Magellanstraße in diesem Jahr mit einer besonderen Expeditionskreuzfahrt feiern, die wegen Corona leider abgesagt werden musste. Am 1. November 1520 entdeckte die von dem Portugiesen Ferdinand Magellan geleitete Expedition die bis dahin auf dem Europäischen Kontinent unbekannte Meerenge zwischen Atlantik und Pazifik. Während der Durchfahrt feierten die Seemänner das Allerheiligenfest und gaben der lang gesuchten Seepassage den Namen dieses Feiertages – „Estreito de Todos os Santos“, d.h. Meerenge Aller Heiligen. Später wurde die für den Welthandel bedeutende Passage zu Ehren des Kapitäns in Magellanstraße umbenannt. Während einer Expeditionskreuzfahrt mit Australis durchfahren Sie abgelegene und unberührten Fjorde und Kanäle und erleben Patagonien so, wie es auch Magellan vor 500 Jahren sah. Große Gebiete des südlichen Patagoniens wurden zu Naturschutzgebieten erklärt und die Kap Hoorn Inselgruppe steht als UNESCO Biosphärenreservat unter besonderem Schutz.

#Australis

Australis Expeditionskreuzfahrten