Swan Hellenic

Swan Hellenic Expeditionskreuzfahrten
1/9

Swan Hellenic ist ein langjähriger britischer Reiseveranstalter, der seit Dezember 2021 mit dem Expeditionsschiff SH MINERVA wieder in das Kreuzfahrtgeschäft zurückkehrt ist. 2022 sollen ein Schwesterschiff der SH MINERVA, die SH VEGA, und ein weiteres, etwas größeres, Expeditionsschiff in Betrieb genommen werden. Die Neubauten werden im Stil eines modernen Boutique-Hotels gestaltet und verfügen über die höchste Eisklasse von allen Expeditionsschiffen sowie dieselelektrischen Hybridantrieb. Die SH MINERVA soll bis zu 40 Tagen oder 8.000 Seemeilen lang völlig autark fahren können.

Seit Dezember 2021 finden die ersten Antarktiskreuzfahrten statt. Im Februar geht es dann nordwärts über Patagonien und Mexikos Pazifikküste nach Alaska mit der Inside-Passage. Den Sommer verbringt die SH MINERVA in Kamtschatka.

Ein russischer Investor soll ermöglichen, dass interessante Kombinationen aus Fluss- und Hochseekreuzfahrten angeboten werden können, z.B. eine Fahrt vom sibirischen Fluss Jenissei über Franz-Josef-Land und Spitzbergen nach Tromsö.

Schiffsdaten

Expeditionskreuzfahrten VEGA

Swan Hellenic Expeditionskreuzfahrten

SH MINVERVA Schiffsdaten
Wissenswertes
  • Zielgruppe: Kreuzfahrer, die in internationalem Umfeld auf Expeditionsreisen gehen wollen.

  • 80% der Kabinen haben Balkone.

  • Die SH MINERVA verfügt über besonders viele offene Decksflächen.

  • Die Flugan- und -abreise, eine Vorübernachtung, die Transfers, alle Getränke, Trinkgeld und WLAN sind inklusive.

Kabinen und Deckplan

SH MINERVA + SH VEGA Deckplan
Video und Fotos
1/12