Swan Hellenic

Swan Hellenic Expeditionskreuzfahrten
1/26

Swan Hellenic ist ein langjähriger britischer Reiseveranstalter, der seit Dezember 2021 mit den Expeditionsschiffen SH MINERVA und SH VEGA wieder in das Kreuzfahrtgeschäft zurückkehrt ist. Ein weiteres Expeditionsschiff sind in Bau. Nach dessen Fertigstellung wird Swan Hellenic über die jüngste Expeditionsflotte weltweit verfügen, die zudem mit einer besonders niedrigen Passagierzahl auf Kreuzfahrt geht. Die Neubauten werden im Stil eines modernen Boutique-Hotels gestaltet und die beiden kleineren, die SH MINVERA und die SH VEGA, verfügen über die höchste Eisklasse von allen Expeditionsschiffen sowie dieselelektrischen Hybridantrieb. Batteriepakete ermöglichen eine emissionsfreie und leise Fahrt in sensiblen Regionen. Die SH MINERVA und die SH VEGA sollen bis zu 40 Tagen oder 8.000 Seemeilen lang völlig autark fahren können.

Der Schwerpunkt der Swan Hellenic Kreuzfahrten liegen im "Cultural Expedition Cruising". D.h. die Lektoren halten auch Vorträge über Geschichte, Anthropologie und Politik der Fahrtgebiete. Die SH MINERVA kehrt 2022/23 in die Antarktis zurück. Die SH VEGA führt seit Juli 2022 erste Arktis-Kreuzfahrten durch und begibt sich dann für die Saison 2022/23 in die Antarktis. Neben den Polargebieten nimmt die SH VEGA 2023 Kurs auf die Westküste Afrikas mit der Republik Kongo. Die SH MINERVA bereist Papua-Neuguinea und das indonesische Archipel Raja Ampat. 

Für 2023 ist außerdem die Indienststellung eines weiteren, etwas größeren Expeditionsschiffs, der SH DIANA, vorgesehen. Sie wird den Sommer 2023 im Mittelmeer, im Roten Meer und an der Ostküste Afrikas verbringen.

Schiffsdaten

Expeditionskreuzfahrten MINVERVA VEGA DIANA

Swan Hellenic Expeditionskreuzfahrten

SH MINVERVA Schiffsdaten
SH DIANA Schiffsdaten
Wissenswertes
  • Zielgruppe: Kreuzfahrer, die in internationalem Umfeld auf Expeditionsreisen gehen wollen.

  • 80% der Kabinen haben Balkone.

  • Elektrische Kamine (Hologramm-Technik) sorgen in den Kabinen für Gemütlichkeit.

  • Die Brücke darf in Rahmen von Brückenführungen betreten werden.

  • Der Bug ist über das "Swan's Nest" begehbar.

  • Die SH MINERVA und die SH VEGA verfügen über besonders viele offene Decksflächen.

  • Die Lounge liegt vorne im Bugbereich und bietet allen Hobby-Kapitänen eine virtuelle Kommandobrücke, auf die die Bilder der Außenkamera, eine Seekarte und Navigationsdaten über tragen werden.

  • Es gibt ein kleines Science Lab und Sie können im Rahmen von Citizen Science (partizipativer Forschung)  helfen, wissenschaftliche Daten zu sammeln.

  • Kajakfahrten werden kostenpflichtig angeboten und sind vor Ort buchbar.

  • Eine Vorübernachtung, die Transfers, ein Landausflug pro Hafen, Schneschuhwanderungen sowie alle Getränke, Trinkgeld und WLAN sind inklusive.

Kabinen und Deckplan

SH MINVERVA + SH VEGA

SH MINERVA SH VEGA Deckplan

SH DIANA

SH DIANA Deckplan .jpg
Video und Fotos
1/14