ADRIATIC SKY Schiffsbewertung

kleines Kreuzfahrtschiff WORLD VOYAGER

WORLD VOYAGER kleine Kreuzfahrtschiffe

Yacht-Kreuzfahrten.jpg

Mit der ADRIATIC SKY von Phoenix Reisen waren wir im Juni 2022 in der kroatischen Inselwelt unterwegs. Die ADRIATIC SKY war erst ein Jahr alt.
An Bord befanden sich 30 von möglichen 38 Passagieren. Dem gegenüber stand eine Crew von 8 Mitarbeitern. Das Durchschnittsalter der Passagiere lag bei ca. 70 Jahren. Ein großer Teil waren langjährige Kunden von Phoenix Reisen aus dem Hochsee- und Fluss-Kreuzfahrtenbereich. 
Die Kreuzfahrt, die im wöchentlichen Rhythmus zwischen Split und Dubrovnik stattfindet, überzeugte, weil sie zu einem günstigen Preis einen Privatyachturlaub mit einem sonst unüblichen Tagesablauf bot: Die ADRIATIC SKY war nur von 7 Uhr morgens bis zum frühen Nachmittag auf See, bot am späten Vormittag einen Badestopp an und nachmittags einen kostenlosen Landausflug. Dieser Rhythmus ermöglichte, die zweite Tageshälfte in den hinreißenden kroatischen Hafenstädtchen zu verbringen und dort die romantische Abendstimmung zu genießen. 

ADRIATIC SKY .jpg

Auf der ADRIATIC SKY befanden sich alle bis auf eine Kabine auf dem Unter- und dem Hauptdeck. Auf dem Oberdeck spielte sich das öffentliche Leben ab. Dort befand sich mittschiffs das Restaurant und im hinteren Teil lud eine große überdachte Terrasse zum Aufenthalt ein. Das darüber gelegene Sonnendeck erstreckte sich über die ganze Schiffslänge, war zur Hälfte überdacht und bot eine ausreichende Menge an ungepolsterten Liegen und Sessel sowie einen Whirlpool.
Ein kleines Highlight auf der ADRIATIC SKY war die direkt vor der Brücke gelegene Sitzgruppe, von der man einen schönen Blick über das mit Teak ausgelegte Vorschiff auf die kroatischen Inseln hatte.
Der Einrichtungsstil war modern und zweckmäßig.

ADRIATIC SKY.jpg

Wir bewohnten auf der ADRIATIC SKY eine 17qm große Zweibettkabine auf dem Unterdeck. Auch sie war modern und zweckmäßig eingerichtet mit ausreichend Schrankraum und einer Konsole. Zwei Bullaugen erhellten die Kabine. Das Bad war modern und verfügte ebenfalls über ausreichenden Stauraum. Ausreichend Steckdosen und ein USB-Anschluss waren vorhanden. Die Kabinen auf dem Hauptdeck waren etwas kleiner, hatten dafür Fenster und wurden über das Promenadendeck betreten.
Da die ADRIATIC SKY klein ist, waren die Motorgeräusche und Vibrationen deutlich vernehmbar, so dass man früh geweckt wurde…

ADRAITIC SKY Buffet.jpg

Gastronomie:

Das Frühstück auf der ADRIATIC SKY wurde als Buffet, das Mittag- und das Abendessen als Menü am Tisch serviert.

Kleines Schiff – kleines Buffet! Dieses bestand aus aufgeschnittenem Obst, Haferlocken/Müsli und Joghurt sowie Weißbrot und Croissants. Es gab aber auch Tomaten und Gurken, Omelett und gebratene Zucchini.

Das Mittag- und Abendessen umfasste drei Gänge, abwechselnd ein Fisch und ein Fleischgericht, dazu eine Vorspeise und Nachttisch. Salat wurde zusätzlich gereicht.

Das Essen war ordentlich, aber aus einer kleinen Küche mit einem zweiköpfigen Team darf man keine kulinarischen Höhenflüge erwarten. Das Einzige, was ich vermisste, waren Kaffee und Kuchen.

An zwei Abenden lud Phoenix Reisen in lokalen Restaurants zum Essen ein, was eine nette Abwechslung war.

ADRAITIC SKY Restaurant.jpg

Service:

Ein deutscher Reiseleiter von Phoenix Reisen kümmerte sich um das Wohl der Gäste. Die Crew der ADRIATIC SKY selbst war kroatisch und sprach teilweise etwas Deutsch. Mit Englisch konnte man sich allerdings besser verständlich machen. Das zweiköpfige Servicepersonal in Restaurant und Bar leistete gute Arbeit. Jedes Crew-Mitglied an Bord grüßte freundlich. 

Kroatien Kreuzfahrt.jpg

Unterhaltung:

Zwei Mal pro Reise stellte der Reiseleiter von Phoenix Reisen die Route mit den Landausflügen vor. Darüber hinaus gab es kein weiteres Programm auf der ADRIATIC SKY. Die Abende verbrachte man mit Drinks an Deck oder genoss die nach der Tageshitze erwachten kroatischen Hafenstädtchen. 

kleine Kreuzfahrtschiffe.jpg

Sport/Wellness:

Es gab kein Sport- oder Wellnessprogramm. Dafür war die ADRIATIC SKY zu klein. Bewegung verschaffte man sich beim morgendlichen Badestopp. Dabei konnte man Schwimmnudeln oder ein Standup-Paddleboard verwenden.

kleines Schiff Kroatien.jpg

Nebenkosten:

Die Getränkepreise auf der ADRIATIC SKY waren moderat. Ein Wasserspender stand zur Verfügung. Da die Landausflüge im Preis enthalten waren, fielen wenige Nebenkosten an.

kleines Schiff Dresscode.jpg

Dresscode:

Tagsüber war der Dresscode leger, abends zog man sich in der Regel etwas um.

kleine Kreuzfahrtschiffe Kroatien.jpg

Tipps/Empfehlungen:

Die Treppen auf der ADRIATIC SKY waren kurz, aber etwas steiler. Das sollte man bei der Buchung der Kabine berücksichtigen.

Phoenix Reisen.jpg

Besonderheiten:

Die kroatischen Schiffe lagen im Hafen mit bis zu acht Schiffen im Päckchen. Dadurch musste man oft über mehrere Schiffe laufen, bevor man die Pier erreichte. Das setzte etwas mehr Beweglichkeit als bei normalen Kreuzfahrtschiffen voraus.