Hurtigruten

Die Passagiere der FRAM wurden vor der Küste West-Grönlands Zeuge einer historischen Begegnung mit der "Maud". Roald Amundsen hatte mit zwei Forschungsschiffen Expeditionen unternommen. Zunächst mit der "Fram", später mit der "Maud". Letztere sank 1930 in der Cambridge Bay in der Nordwestpassage. Von 2014 bis 2016 dauerten die immer wieder durch Eisgang unterbrochenen Bergungsarbeiten. Seit 2017 wird die "Maud" sukzessive auf einem Ponton nach Norwegen überführt.

Hurtigruten Expeditionskreuzfahrten

#Hurtigruten