Sailing-Classics

Sailing-Classics bietet in diesem Herbst noch herrliches Segeln durch die Kykladen. Bis Anfang November segelt die RHEA von Athen durch die Ägäis, eine Woche über die westlichen Kykladen nach Santorini und dann die Woche darauf über die östlichen Kykladen wieder zurück nach Athen. Je nach Wind besucht die RHEA dabei das berühmte Kap Sounion und die Inseln Kea, Serifos oder Sifnos und Folegandros, um dann in den unvergleichlichen Krater von Santorini hineinzusegeln. In der Folgewoche geht es dann über Amorgos oder Eos, Delos und Mykonos, Tinos und Andros wieder zurück nach Attika und Athen. Entdecken Sie mit den Dinghis eindrucksvolle Höhlen, mieten Autoscooter für eine kleine Inseltour, essen in einer lokalen Taverne an Land mit den Füßen im Sand und lassen die Seele baumeln.

An diesen Terminen gibt es momentan noch einzelne freie Kabinen:

  • 1.bis 8.Oktober 2022 Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Athen ab 2.850 Euro p.P.

  • 15.bis 22.Oktober 2022 Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Athen ab 2.850 Euro p.P.

  • 22.bis 29.Oktober 2022 Athen - Kap Sounion - Kea - Serifos - Folegandros – Santorini ab 2.850 Euro p.P.

#SailingClassics

Sailing-Classics Segelkreuzfahrten










Immer wieder am schönsten ist aber das Segeln auf diesen großartigen Yachten… In diesen Wochen können Sie es an Bord der RHEA noch selbst erleben: 01.10.2022 - 08.10.2022 Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Porto Rafti Preis pro Person ab 2.850,00 € Mehr Infos hier.... 15.10.2022 - 22.10.2022 Santorini - Amorgos - Naxos - Delos - Tinos - Andros - Porto Rafti Preis pro Person ab 2.850,00 € Mehr Infos hier... 22.10.2022 - 29.10.2022 Porto Rafti - Kap Sounion - Kea - Serifos - Folegandros – Santorini Preis pro Person ab 2.850,00 € (auch in Verbindung mit der Reise davor als 2-wöchiger Törn mit 5% Mehrwochennachlass pro Reise) Mehr Infos hier... So spät im Herbst noch an Bord kommen? Eigentlich ist der Herbst die beste Zeit im Mittelmeer zu segeln. Das Wasser ist noch warm, aber es herrscht nicht mehr die Hitze des Sommers und es gibt keine Touristenmassen an Land mehr. Das Wetter ist meist sehr stabil und schön.